Meggle´s Enzo Ferrari

KWPN, Rappe, geb. 2009, Stockmaß 182 cm
Besitzer: Familie Meggle
zugelassen für alle Süddt. Verbände, Oldenburg

Enzo Ferrari besticht immer wieder durch sein ultramodernes Erscheinungsbild: Brillante Typwerte sind hier kombiniert mit drei außergewöhnlich guten Grundgangarten. Dies bestätigte sich auch beim sportlichen „Coming Out“: Enzo Ferrari war Sieger der HLP des KWPN-Stammbuches. Er gewann serienmäßig Reitpferdeprüfungen mit einer Wertnote von 9,0. Einzelnoten gab es für ihn sogar bis 10,0. Inzwischen ist er bis zur Klasse S gefördert. Enzo Ferrari liefert elegante, langbeinige sowie bewegungsstarke Fohlen. Die ältesten Nachkommen waren bereits erfolgreich in Reitpferdeprüfungen. 2015 wurde in Verden mit Katrinelund Ferrari (PB DK) der erste Sohn gekört. Enzo Ferraris Vater ist der niederländische Weltcup-Sieger Painted Black I. Dieser großformatige Rappe überzeugte lange Jahre durch seine sportliche Eigenleistung, war u. a. Vizeweltmeister der sechsjährigen Dressurpferde in Verden und mit Hans Peter Minderhoud, Anky van Grunsven und Morgan Barbancon Mestres international erfolgreich. Der Muttervater Krack C war Sieger des PAVO-Cup Dressur 1996 und 1997, der dem deutschen Bundeschampionat äquivalent ist. Er hat mit Anky van Grunsven Grand Prix gewonnen und war auch WM-Teilnehmer in Jerez 2002. Jazz in dritter Generation war internationaler Grand Prix-Sieger und war 2002 mit Tineke Bartels Mitglied der viertplatzierten niederländischen Dressur-Equipe anlässlich der Weltreiterspiele in Jerez de la Frontera/ESP. Später setzte Jazz seine Viereckkarriere mit Kirsten Beckers/NED fort, wurde 2006 in den Niederlanden zum KWPN Pferd des Jahres gewählt und trägt den Titel „preferent“. 2008 stand Jazz an der Spitze des WBFSH-Rankings Dressur. Enzo Ferrari repräsentiert den Oldenburger Stutenstamm 63/Ellen (v. Patagonier-Numis-Einar-Arwed). Daraus gingen u. a. die gekörten Hengste Bajazzo (PB Oldbg., CAN), C-Back to Germany (PB Rhpfs.), First Final (Ldb. Warendorf), Fürst Grandios (PB Westf., Bay.), Grey Hope (PB Mecklbg.), Roadster (PB Oldbg.) sowie die erfolgreichen Dressurpferde Boccherini/Gaby Winkelhues, Fantasia 20/Jürgen Koschel, Nussini 2/Miriam Henschke sowie Teutone 2/Marion Henkel und die Siegerstute der Oldenburger Elitestutenschau Rastede 1998, Reine Seide, hervor.

 

Decktaxe 2018:1. Rate: 400.- Euro bei Samenbestellung2. Rate: 600.- Euro bei Trächtigkeit

nur TG

Painted Black Gribaldi Kostolany
Gondola II
Litchy Ferro
Vrona
Veniz Krack C Flemmingh
Gicara II
Regaliz Jazz
Nyorieta